Veranstaltung: Krise und Kampf in Griechenland

Die derzeitige Situation in Griechenland wird geprägt durch die massiven Angriffe der europäischen imperialistischen Staaten, insbesondere des deutschen Kapitals, und der willfährigen PASOK-Regierung unter Georgios Andreas Papandreou, die in den deutschen Medien fälschlicherweise als eine „sozialistische Regierung“ bezeichnet wird. Papandreou und sein Finanzminister stehen an der Spitze der Athener Politiker als Helfer der EU. Diese bestimmt, wie Griechenland „sparen“ soll – um den Kapitalismus in Griechenland, das imperialistische Projekt EU und den Euro zu retten.

* Auswirkung der Wirtschaftskrise auf Griechenland
* Gegenwehr der griechischen Arbeiterklasse
* Griechenland: Vorreiter für den „heißen Herbst“ in Europa?

» Krise und Kampf in Griechenland

Öffentliche Diskussionsveranstaltung mit
Emmanuel Korakis [Kommunistische Partei Griechenlands, KKE],

10.09.2010 // Geiststraße 2, Göttingen [GUNZ] // 19 Uhr

Gegen den Lohn- und Sozialraub rufen die Gewerkschaften zum Widerstand auf, organisieren Streiks und Demonstrationen – allen voran die PAME und die Kommunistische Partei Griechenlands KKE. Schon im Frühsommer folgten Tausende und trugen ihren Protest auf die Straßen.

Emmanuel Korakis, Mitglied der Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE), beschreibt uns die wirtschaftliche Lage in Griechenland und berichtet über die aktuellen Kämpfe der griechischen Arbeiter sowie die Rolle der BRD. Wir haben zu untersuchen, wo wir den Kampf der griechischen Arbeiterklasse in der BRD zum Vorbild nehmen können: Für einen „heißen Herbst“!

gemeinsam veranstaltet von:
DKP Göttingen, SDAJ Göttingen, www.secarts.org

KKE Veranstaltung – Flugblatt
KKE Veranstaltung – Plakat